Jetzt Termin vereinbaren: Kontakt

Neugeborenen Fotoshooting Hohensee

Neugeborenenfotoshooting

Wichtige Fragen und Antworten

Vor dem Shooting mit eurem Baby habt Ihr sicher viele Fragen und Vorstellungen, wie das Shooting so
abläuft. Einige Eltern sind ganz aufgeregt und haben Angst, daß Ihr Baby genau im Moment des
Fotografierens schlechte Laune haben wird. Ich möchte Euch heute ein paar Dinge erzählen, um gewisse
Fragen vorab schon zu klären.

"Wann sollen wir den Termin vereinbaren?"

Am besten meldet Ihr Euch bereits in der Schwangerschaft bei mir für Euer Shooting an.
Ich vermerke mir den Termin in meinem Kalender.
So habe ich einen groben Überblick, wieviele Babys in dem Zeitraum zu mir kommen und halte mir die entsprechenden Tage frei.
Sobald Eurer Baby da ist, brauchen wir dann nur noch kurz den Termin bestätigen oder eventuell anpassen.

"Wann ist der beste Zeitpunkt für ein Neugeborenen Fotoshooting?"

Ein guter Zeitraum für das Shooting mit so kleinen Babys sind tatsächlich die ersten 3 Wochen.
Das Baby kann jetzt noch die Positionen einnehmen, die es auch im Bauch hatte. Sie schlafen noch sehr viel und sind eigentlich schnell wieder zu beruhigen, wenn sie mal weinen.
Das ist ein Punkt, vor dem sich viele Eltern fürchten: Was ist, wenn mein Baby nur weint?
Ich fotografiere die Babys nun seit einigen Jahren so wie ihr es jetzt von mir kennt und in der Zeit habe ich noch niemanden nach Hause schicken müssen. Wir haben immer Fotos machen können.
Hohensee-Babyfotos_Kundenmeinung_2

"Wie läuft ein Neugeborenen Fotoshooting ab?"

Ich versuche eine entspannte Atmosphäre für alle zu schaffen. Es läuft entspannte Musik, Duftkerzen brennen und es gibt Kaffee und Tee. Für die kleinen Geschwister bringt ihr am besten noch Spielzeug mit.
Ich nehme mir sehr viel Zeit. Wenn ich einen Termin mit einem Baby habe, dann kommt der nächste Termin erst 4 Stunden später. So bin ich entspannt, da ich weiß, dass ich mich nicht beeilen muss. Sicherlich wird euer Baby auch mal weinen, weil es vielleicht geweckt wurde oder Hunger hat. Dann nehmen wir uns die Zeit und das Baby wird gefüttert. Letztendlich bestimmt das Baby das Tempo.

"Wir haben ganz bestimmte Vorstellungen. Kannst du sie umsetzen?"

Es gibt viele Vorstellung und oft kommen Eltern auch mit Musterfotos. Ich versuche gerne Eure Vorgaben umzusetzen, werde aber immer im Sinne des Babys fotografieren. Wenn das Baby eine Pose nicht mag, dann werde ich das auch nicht machen. Außerdem fotografiere ich in meinem Stil. Was anderes kann ich gar nicht. Ich denke, ihr kommt aber auch deswegen zu mir.

"Was müssen wir mitbringen?"

Sämtlich Utensilien, die wir zum fotografieren brauchen, habe ich im Studio. Ihr müßt also nicht erst shoppen gehen.
Es hilft, einen Nuckel mitzubringen, auch wenn ihr eventuell keinen Nuckel für Eure Kind nehmen wollt. Die kurze Zeit des Shootings macht kein Nuckelkind aus eurem Baby. Es hilft aber, das Shooting gut zu meistern, da ich ja immer wieder an dem Baby Hand anlege.

Bei mir ist alles anders.

Das Studio wird während des Fotografierens sehr warm sein, da die Babys relativ wenig an haben und auch besser schlafen, wenn es schön warm ist.

Bei mir ist alles anders. Ihr habt ein superliebes Baby, was zu Hause immer ganz toll schläft. Das muss bei mir nicht unbedingt genauso sein. Es ist gut, entspannt an das Shooting zu gehen und einfach nicht zu hohe Erwartungen zu haben. Es ist in den seltensten Fällen so, dass das Baby komplett durch schläft. Ich lege es immer wieder in neue Posen und das weckt das Baby natürlich auch mal auf. Daher wird es nicht gut schlafen,was aber normal ist. Durch die hohe Temperatur wird es auch öfter trinken wollen, als sonst. Es ist einfach durstig.

Fragt mich während des Shootings gerne alles, was Ihr wissen wollt!

Ich bin keine Arzt, keine Krankenschwester oder Hebamme, aber ich sehe fast jeden Tag diese kleinen Wunder und daher habe ich Erfahrung im Umgang mit den Babys und ich freue mich riesig auf Euer Baby.

Du möchtest einen Termin vereinbaren?

Menü schließen